• MRSA-melden.de

    Unsere Initiative gegen MRSA-Killerkeime

  • MRSA-melden.de

    Unsere Initiative gegen MRSA-Killerkeime

Der Kampf gegen Antibiotika resistente Erreger geht weiter

Multiresistente Erreger haben sich zu einem enormen Problem entwickelt. Während die Politik leider nichts Entscheidendes unternimmt, gibt es zum Glück einige aktive Gruppen, die den Kampf gegen Antibiotika resistente Erreger führen.

Das MRE-Netz Rhein-Main zählt inzwischen 258 Einrichtungen in der Rhein-Main-Region als eingetragene Mitglieder:
45 Krankenhäuser, 11 Rehabilitationseinrichtungen, 100 Altenpflegeheime, 49 ambulante Pflegedienste, 19 Rettungsdienste und Krankentransporte sowie 34 Arztpraxen und ambulante Dialyseeinrichtungen.

Weiterlesen

Bekämpfung von Krankenhauskeimen

2012 habe ich das Menetekel der Krankenhauskeime an die Editorial-Wand gemalt und die Gesundheitsminister/innen von Bund und Ländern um Informationen gebeten, was dagegen getan werde. Stellvertretend zitiere ich aus dem unverbindlichen, unkonkreten, wachsweichen Rumgeeiere des damaligen Bundesgesundheitsministers Bahr:

„ … Der Bekämpfung von Krankenhauskeimen widmet das Bundesgesundheitsministerium große Aufmerksamkeit. (Aha! Anmerkung der Redaktion) Wir haben bestehende Gesetze und Instrumente ausgebaut und neue Maßnahmen entwickelt und eingeführt. (Ach so! Anm. d. Redaktion) So werden die Voraussetzungen geschaffen, die Hygienequalität in Krankenhäusern und bei medizinischen Behandlungen weiter zu verbessern und die Infektionsrate deutlich zu senken. (Wie beruhigend, dass es so fähige Gesundheitspolitiker gibt! Anm. d. Redaktion) Alle Bundesländer wurden verpflichtet, Verordnungen zur Infektionshygiene und zur Prävention von resistenten Krankheitserregern für Krankenhäuser zu erlassen (u.s.w.! Anm. d. Redaktion) Krankenhäuser werden ausdrücklich verpflichtet, nach dem Stand der Wissenschaft Infektionshygiene zu betreiben und die Weiterverbreitung von Krankheitserregern zu vermeiden.
(Toll! Anm. d. Redaktion) …“

Weiterlesen

Bündnis gegen MRSA

Kliniken im Nordosten Deutschlands schließen sich zusammen

MRSA bereitet zunehmend Probleme. Da keine vollständige Meldepflicht für diesen hochaggressiven Erreger vorherrscht, wollen nun in Mecklenburg-Vorpommern mehrere Kliniken und eine Krankenkasse gemeinsam gegen den Killerkeim vorgehen.

Laut Schätzungen zufolge erkranken jährlich rund 600.000 Menschen an den Keimen, circa 15.000 sterben daran. Genaue Zahlen gibt es jedoch nicht, weil es keine generelle Meldepflicht für MRSA gibt. Da sich die Erreger immer schwerer bekämpfen lassen, haben sich nun mehrere Krankenhäuser, die Unikliniken Greifswald und Rostock sowie die Techniker Krankenkasse (TK) zum Projekt Hicare (Health, Innovatice Care and Regional Economy) zusammengeschlossen, um mit einem ersten Versorgungsvertrag gegen die Keime vorzugehen. Risikopatienten sollen so eine Aufnahme-untersuchung erhalten, Infizierte auf den Stationen isoliert und Patienten behandelt werden.

Hygienefachpersonal muss her

Weiterlesen

Weniger MRSA-Keime in Helios Krankenhäusern

Der Klinikkonzern ist stolz auf seine positive Bilanz zur Keimbelastung: Die Anzahl der MRSA-Infektionen hat sich in den Helios-Kliniken in den letzten vier Jahren um ein Drittel reduziert: Von 0,45 MRSA-Infektionen pro 1.000 Patienten im Jahr 2009 auf 0,3 im letzten Jahr. Ein erstaunlicher Rückgang, zumal in diesem Zeitraum die Anzahl der in die Helios-Krankenhäuser mitgebrachten MRSA-Fälle um 37 Prozent anstieg.

Weiterlesen

Neue Wunderwaffe gegen MRSA?

Vitamin B3 könnte helfen

Am hochaggressiven Erreger MRSA erkranken rund 600.000 Menschen pro Jahr. Seit Jahren stecken sich vor allem Krankenhauspatienten während einer Operation an. Da der Erreger gegen das lebensrettende Antibiotikum resistent ist, liegt die Sterbequote der Infizierten sehr hoch: Rund 15.000 erliegen den Folgen. Nun hoffen Mediziner mit Vitamin B3 ein Mittel gegen den gefährlichen Erreger gefunden zu haben.

Weiterlesen

MRSA-Erreger / Staphylococcus aureus

Ein Erreger, der weit verbreitet in der Bevölkerung vorzufinden ist. Weitgehend besiedelt der Erreger Haut und Schleimhäute der oberen Atemwege. Der normale Verlauf einer MRSA-Infektion ist meist unkompliziert und weist keine Auffälligkeiten auf. Die Problematik beim MRSA-Erreger entsteht erst bei Resistenz gegen Antibiotika und bei geschwächter Immunabwehr.

Weiterlesen

  • 1
  • 2